Tutorial: Unity-Lizenz upgraden

unity-licences

Wenn ihr eine Unity-Lizenz besitzt (z.B. Unity-Pro) und nun noch Pakete hinzukaufen wollt (z.B die aktuell kostenlosen Android- oder iOS-AddOns), dann könnt ihr relativ einfach eure aktuelle Lizenz upgraden.

In dem folgende Tutorial will ich euch kurz zeigen, wie dies im Detail funktioniert.

Tutorial zum Lizenz-Upgrade?

Da zur Zeit von Unity die Android- und iOS-Basic-Lizenzen kostenlos angeboten werden, wird sicher der eine oder andere von euch vor der Aufgabe stehen, die eigene bestehende Lizenz um diese Features zu ergänzen.

Unity bietet hierfür einen Upgrade-Vorgang an, womit ihr selbständig eure Lizenz erweitern könnt. Leider ist dieser zum jetzigen Zeitpunkt nicht unbedingt für jeden völlig selbsterklärend, deshalb will ich das hier einmal kurz erläutern.

Eigene Lizenz erweitern

Zu erst geht ihr auf der Unity-Website über das Hauptmenü auf die “Store”-Seite. Dort klickt ihr dann auf “Upgrade” (siehe Abbildung).

1-licence-upgrade-blog-neu in Tutorial: Unity-Lizenz upgraden

Wenn ihr dies getan habt, werde ihr aufgefordert euch einzuloggen. Wenn ihr eine Lizenz gekauft habt, dann habt ihr natürlich einen Account.

Sollet ihr die zu upgradende Lizenz aber zum Beispiel gewonnen haben, dann könnt ihr auch den Account des Asset Stores nutzen. Solltet ihr einen solchen nicht besitzen, dann müsst ihr euch natürlich erst einmal einen erstellen.

Wenn ihr euch nun eingeloggt habt,könnt ihr nun endlich eure Lizenz upgraden. Dafür klickt ihr dieses Mal oben im Menü auf “Upgrade” (siehe Abbildung).

2-licence-upgrade-blog in Tutorial: Unity-Lizenz upgraden

Dann erscheint ein Feld in dem ihr euren Lizenzcode eingeben müsst, die ihr upgraden wollt. Habt ihr diese eingegeben und mit “Add” hinzugefügt, könnt ihr diese nun je nach Wunsch über Checkboxen erweitern.

3-licence-upgrade-blog in Tutorial: Unity-Lizenz upgraden

Nach Auswahl der gewünschten Erweiterungspakete, fügt ihr diese über “Add selections to cart” in den Einkaufskorb. Über “Check Out” führt ihr dann den Einkaufsvorgang fort (Adressdaten, Kasse). Wenn ihr kostenlose Pakete ausgewählt habt, müsst ihr trotzdem die Daten eingeben. Die Rechnung beträgt dann eben 0 US-Dollar.

Wenn euer Einkauf dann abgeschlossen ist, erhaltet ihr eine E-Mail mit der neuen Lizenz. Auch wenn diese gleich lautet, wie die vorherige, müsst ihr in Unity die Lizenz trotzdem noch einmal einspielen. Erst danach stehen euch die neuen Lizenzen auch tatsächlich zur Verfügung.

4-licence-upgrade-blog in Tutorial: Unity-Lizenz upgraden

Wenn noch Fragen da sein sollten, dann immer raus damit. Aber ich denke, dass damit alles klar sein sollte.

Ach ja, noch eine kleine Ergänzung: Es kann natürlich sein, dass Unity diesen Vorgang mal überarbeitet. Sollte diese Anleitung mal nicht mehr aktuell sein, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir eine kleine Nachricht hinterlassen könntet, damit ich diesen Artikel dementsprechend anpassen kann.

 

Artikel gefallen?

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann kannst Du mich ganz einfach unterstützen:

  • Teile diesen Artikel über Deine Social Network Kanäle mit Deinen Freunden (der ersten Klick auf einen der unteren Knöpfe aktiviert die Funktion, erst der zweite Klick teilt den Artikel).
  • Erledige Deinen nächsten Amazon-Einkauf (zum Beispiel mein neues Buch "Spiele entwickeln mit Unity" ;-) ) über den folgenden Link: Amazon in Tutorial: Unity-Lizenz upgraden. Der Link führt direkt zu Amazon und besitzt lediglich einen Kenner, der Amazon mitteilt, dass Du über diese Seite gekommen bist.

Vielen Dank für Deine Unterstützung - egal auf welche Weise :)

Both comments and pings are currently closed.

6 Antworten zu “Tutorial: Unity-Lizenz upgraden”

  1. dataview sagt:

    hi
    danke für das Anleitung, weißt du auch ob das bei dem freien Unity dann an die Seriennummer des installierten Unity gebunden ist.
    Mich würde auch die Lizensfrage zum freien Unity interessieren, also ich habe einen PC und Laptop und will bei beiden das freie Unity mit den kostenlosen Addons nutzen.
    Im Unity Forum gibts da unterschiedliche Meinungen z.B. das man 2 Lizenzen installieren darf aber nur wenn man sie nicht gleichzeitig nutzen kann, andere sagen es ist egal bei der freien Version…. ich bezweifel das aber..

    Gruß
    DV

    • Carsten sagt:

      Hi,

      Du bekommst dann eine Lizenz für Free-Unity, Android und iOS. Diese darfst Du auch auf weiteren Computern nutzen, solange Du der alleinige Nutzer dieser Lizenz bist.

      Unity sagt hierzu in seinen Lizenzbedingungen für Unity-Pro: “One User Per License: You must purchase a license for each individual user using Unity Pro. You may install the Software on a second computer for use only by the same user.”

      Gruß,
      Carsten

  2. dataview sagt:

    Hi Carsten
    danke für die Antwort nur noch 1 Frage dazu, dann werde ich mir wohl morgen auch meine Addons besorgen, du schreibst oben:

    Wenn ihr kostenlose Pakete ausgewählt habt, müsst ihr trotzdem die Daten eingeben. Die Rechnung beträgt dann eben 0 US-Dollar.

    Muss ich da dann trotzdem meine Kreditkartennummer eingeben oder wie machen die das ? Rechnung von 0 Dollar per Post an die angegebene Anschrif ….

    Gruß

    • Carsten sagt:

      Also ich hab ein Paypal-Konto, welches angezogen wurde. Eine Kreditkarte hab ich auch nicht.

  3. Vanii sagt:

    Hei

    Danke, wusste lange nicht wie das geht, doch jetzt kann ich
    1. trozdem keine Android apps kompilieren, warum?
    2. IOS geht ebenfalls nicht weil ich Windows habe, gibt es da ne möglichkeit dies zu umgehen?

    dann noch eine Frage, dürfte ich die Apps/Games die ich mit dieser Gratis-Edition produziere verkaufen? oder wäre dies rechtlich nicht OK? WAs muss gegeben sein das es legal ist?

    freundliche Grüsse
    Vanii

    • Carsten sagt:

      Hallo Vanii,

      warum du keine Android Apps kompilieren kannst, kann ich Dir so jetzt nicht sagen. Hast Du denn deine erweitertete Lizenz noch einmal eingespielt bzw. aktiviert?

      Die Lizenzen sind ganz normale Basis-Lizenzen mit denen Du natürlich auch kostenpflichtige Apps erstellen kannst. Vor dem Verkaufen musst Du Dir für iOS aber erst einmal eine Entwicklerlizenz besorgen. Wie das bei Android läut weiß ich jetzt aber nicht.