Partnerschaft zwischen Adobe und Unity Technologies

Adobe_Flash

Adobe und Unity Technologies haben bekanntgegeben, dass sie in Zukunft enger zusammen arbeiten werden.

Damit sollte der noch aktuelle Beta-Stand des Flash-Exports von Unity bald ein Ende haben.

Engere Zusammenarbeit

Es war doch eine kleine Überraschung als Unity3.5 veröffentlich wurde und der Export nach Flash immer noch den Flash-Status hatte.

Und so kommt es für den einen oder anderen vielleicht nicht ganz überraschend, dass Adobe und Unity Technologies nun eine engere Zusammenarbeit bekannt geben. Unity wird natürlich so tiefere Einblicke in Flash erhalten und seinen Flash-Export optimieren wie auch weitere Features integrieren können.

Premium-Features

Da Adobe zukünftig sogenannte Premium-Features in seiner API für den Flash Player 11.2 kostenpflichtig anbieten wird, werden Unity-Entwickler auch in den Genuss dieser Funktionen kommen.

Hierzu gehört unter anderem der Zugriff auf die Rendering-Engine Stage 3D, die Hardware-beschleunigtes Grafik-Rendern ermöglicht.

Aber wir Entwickler werden zukünftig auch noch weiter von der Kollaboration profitieren. So sollen zukünftig Adobe Digitial Marketing Services for Game Developers in die Unity-Engine integriert werden. Was dies im Detail bedeutet, kann ich momentan aber noch nicht sagen.

Auf jedenfall scheint Adobe mit seinem Flash-Player in eine ähnliche Richtung gehen zu wollen, wo sich der Unity-Webplayer bereits schon befindet: Im Spielebereich. Wie dieser Konflikt in Zukunft gelöst wird, muss wohl abgewartet werden.

Mehr zum Thema erfahrt ihr in der Pressemitteilung von Adobe: Collaboration with Unity.

Artikel gefallen?

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann kannst Du mich ganz einfach unterstützen:

  • Teile diesen Artikel über Deine Social Network Kanäle mit Deinen Freunden (der ersten Klick auf einen der unteren Knöpfe aktiviert die Funktion, erst der zweite Klick teilt den Artikel).
  • Erledige Deinen nächsten Amazon-Einkauf (zum Beispiel mein neues Buch "Spiele entwickeln mit Unity" ;-) ) über den folgenden Link: Amazon in Partnerschaft zwischen Adobe und Unity Technologies . Der Link führt direkt zu Amazon und besitzt lediglich einen Kenner, der Amazon mitteilt, dass Du über diese Seite gekommen bist.

Vielen Dank für Deine Unterstützung - egal auf welche Weise :)

Both comments and pings are currently closed.

3 Antworten zu “Partnerschaft zwischen Adobe und Unity Technologies”

  1. jura sagt:

    Mich würde es interessieren ob auch Multiplayer Spiele mit dem Flash Export laufen würden. Und zu den Lizenzgebühren ab 50.000 Umsatz, ist das Jahresumsatz?

    • Carsten sagt:

      Die 50.000 beziehen sich auf ein ganzes Jahr. Zu der Multiplayer-tauglichkeit kann ich dir leider nicht sagen was da möglich ist bzw. sein wird.

  2. GF sagt:

    Flash und Multiplayer ohne NetzwerkFeatures ? glaub ich kaum dran , auch wenn es mit den Premium-Features wohl möglich sein soll c/c++ als Sprache zu nutzen, aber ob man Biblioteken damit einbinden kann ist fraglich , auch würde dies die Crossplattformfähigkeit einschränken