Unity auf Windows Phone 8?

microsoft_logo

Ein mehr oder weniger geheimes Video des Microsoft Managers Joe Belfiore ist aufgetaucht.

Demnach wird Windows Phone 8 genau das unterstützten, was Unity von Microsoft schon lange fordert: Native Code.

Fehlender Native Code Support

David Helgason, CEO von Unity Technologies sagte im November noch, dass der Grund für die fehlende Unity-Unterstützung von Windows Phone 7 das geschlossene System sei, welches kein Native Code auszuführen lässt.

Genau dieses wird sich aber bei dem Nachfolger Windows Phone 8 ändern, womit einem Support von Unity für Windows Phone eigentlich nichts mehr im Wege stehen dürfte.

Windows Phone 8 Neuerungen

Denn in einem Schulungsvideo des Windows Phone Managers Joe Belfiore wird genau diese Native Code Unterstützung als neues Feature von Windows Phone 8 genannt. Dort wird es im Zusammenhang mit der Portierung von Apps anderer Plattformen wie iOS- und Android auf Windows Phone genannt.

Diese Änderung wird dadurch ermöglicht, weil das mobile OS zukünftig den gleichen Systemkern (Kernel) nutzen wird wie die Desktop- und Tablet-Version Windows 8. Auch dort soll eine leichtere Portierung von Apps des großen Bruders zur Smartphone-Plattform möglich werden. Bisher baut Windows Phone 7 nicht auf dem Desktop-Betriebssystem auf sondern auf Windows CE / Windows Embedded.

Zu den weiteren Neuerungen wird das nächste Mobile-OS endlich auch Mehrkernprozessoren unterstützen wie auch weitere Bildschirmauflösungen. Momentan unterstützt Windows Phone nämlich nur die Auflösung 800×480, was das Entwickeln natürlich vereinfacht, die Produktpalette der Hardwareanbieter aber auch drastisch einschränkt.

Natürlich gibt es noch eine Menge weiterer neuer Features, die in dem Video genannt werden. Aber das waren so aus meiner Sicht erstmal die wichtigsten. Mehr zu dem Video erfahrt ihr auf pocketnow.com.

Und jetzt?

Nun muss sich Unity Technologies überlegen, ob sie Windows Phone 8 unterstützen wollen oder nicht. Und wer weiß, vielleicht stellt sich eine WP-Unterstützung durch die Kompatibilität zu Windows 8 auch gar nicht mehr als so aufwändig heraus, wie man meinen könnte.

Und dann könnten sich Unity-Entwickler auf eine weitere neue Zielplattform freuen: Windows Phone 8.

Artikel gefallen?

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann kannst Du mich ganz einfach unterstützen:

  • Teile diesen Artikel über Deine Social Network Kanäle mit Deinen Freunden (der ersten Klick auf einen der unteren Knöpfe aktiviert die Funktion, erst der zweite Klick teilt den Artikel).
  • Erledige Deinen nächsten Amazon-Einkauf (zum Beispiel mein neues Buch "Spiele entwickeln mit Unity" ;-) ) über den folgenden Link: Amazon in Unity auf Windows Phone 8?. Der Link führt direkt zu Amazon und besitzt lediglich einen Kenner, der Amazon mitteilt, dass Du über diese Seite gekommen bist.

Vielen Dank für Deine Unterstützung - egal auf welche Weise :)

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.